« | Home

Fundstück

von Renate Haußmann | 25. Mai 2020

Rezension Nadja Damm zu: Das ist ja komisch. Gedichte zu Dritt

Lesen Sie gern Gedichte? Von Gernhardt zum Beispiel, von Kästner oder Kaléko? Und schreiben Sie gern? Lyrik, zum Beispiel?

Vielleicht sogar lustige, witzige, komische Verse? Dann kann ich Ihnen dieses kleine feine Buch unbedingt empfehlen! Denn es bereitet große Lese-Freude und es lädt zum „Selber-Dichten“ ein.
Für den Gedichtband „Das ist ja komisch“ sind hier drei Autorinnen zusammen gekommen. Sie haben sich von ihren Lieblingslyriker*innen (aus der Sparte „Humor“) inspirieren lassen und im Trialog viele schelmische, lustige, bittersüße und tiefgründige, mitunter auch leicht verstörende Gedichte und bissige geschrieben. Zeilen und Strophen, die mich zum Nachdenken anregten, bei denen mir manchmal das Lachen im Halse stecken blieb, die oft ein Lächeln in meine Augen zauberten und meinem Bauch ein lautes Lachen entlockten.
Wenn Sie das Experiment gern nachahmen wollen: das Konzept für „Gedichte zu dritt“ finden Sie in der aktuellen Ausgabe der „Segeberger Briefe“ vom Segeberger Kreis beschrieben.
Oder lassen Sie sich einfach durch die Gedichte aus dem Band inspirieren und schreiben auch Sie über „300 Meter Sehnsucht“, „Sprungbretter zu fernen Planeten“, „Schuhe reparieren mit Tesafilm“, über die „Zeit, die reif ist und relativ“ oder über „Greta, die alles Recht hat, wütend zu sein“. Schöpfen Sie dabei, genauso wie die Autorinnen, aus dem Alltag und dem Weltgeschehen, kommentieren Sie mit einem Augenzwinkern die Marotten Ihrer Nachbar*innen (oder Ihre eigenen;) oder kritisieren Sie mit Verve (und Humor) die menschengemachten Krisen unserer Zeit.
Vielen Dank an die drei Dichterinnen für dieses Lesevergnügen!
Und Ihnen viel Spaß mit „Das ist ja komisch!“!!!
… und wenn Ihnen beim Lesen etwas komisch vorkommt, dann scheuen Sie sich nicht, diesem Gefühl mit einem eigenen (Antwort-) Gedicht auf den Grund zu gehen – frei nach dem Motto: „Man muss die Wörter nur in die richtige Reihenfolge bringen“

 

Topics: Rezensionen, Sonstiges | Keine Kommentare »

Kommentarfunktion ist deaktiviert.